Montag, 10. Mai 2010

Im Kindergarten...

...habe ich letztens mit den 4 bis 6-Jährigen gefilzt. Die Jungs machten sich jeder eine Piratenflagge. Dafür hatten sie am Tag zuvor schon die Stöcke im Wald gesammelt. Ich hatte graue Gotland-Lamm-Wolle im Vlies ausgelegt, die die Kinder zunächst unter Folie anfilzten, dann mit bunten Wollresten belegten und fertig filzten. Ich staune nur, wie schnell bei einigen die Konzentration nachließ. Das hat mich doch irgendwie ein wenig nachdenklich gemacht. Filzen geht ja nun wirklich recht schnell, wir haben etwa eine gute halbe Stunde gebraucht. Aber für einige war das noch zu lange. Ich habe dann später noch etwas gewalkt, damit die Flaggen stabiler wurden.
Und hier seht Ihr das Ergebnis:




Die Mädchen wollten lieber eine Blüte machen. Sie haben jeweils zwei kleine, dünne Flächen gefilzt, die ich dann mit einer Perle vernäht habe. Nun sind sie bereit zur weiteren Verwendung an Haargummis, Taschen, Kleidung oder als Brosche...




Vielen Dank an die Kinder, die mich diese Lehr-Erfahrung haben sammeln lassen! Es hat mir viel Spaß gemacht!

Kommentare:

  1. Hallo Tina,
    danke für deinen Besuch bei mir auf dem blog!!!
    Toll, was du mit den Kindern gefilzt hast.. wie alt waren die denn?
    eien Zeitlang habe ich mit 6-jährigen im kindergaren gefilzt, einmal Bälle und dann auch so Flächen, also Fahnen oder Deckchen..für Muttertag etc. Obwohl ich alles vorbereitet hatte, liess die Konzentration und Lust auch ganz schnell nach. Manche haben mit Inbrunst den Ball geknetet, andere waren nach drei Minuten "fertig".. ja es ist schon eigenartig, wie die Kinder sich beim Basteln verhalten.. Geduld haben die wenigsten..
    schade ist das.

    Einen schönen Rest-Feiertag wünsche ich dir!!!Herzlichst, cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Was für supertolle Piratenflaggen, eine tolle Idee!Ich glaube da sind die kleinen Seeräuber bestimmt sehr stolz drauf ;o)!Ganz viele, liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  3. oh das war aber mutig, mit kigakinder zu filzen und um so toller sind die ergebnisse....sieht richtig super aus, da waren die kinder sicher und zu recht stolz, viele grüße meike

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Tina,
    danke für Deinen Besuch auf meinem Blog. Ich habe mit meiner Tochter schon viel gefilzt und sie hat sonst keine Ausdauer, aber filzen kann und konnte sie stundenlang. Es ist schon recht unterschiedlich, wie aufmerksam Kinder sind. Aber meist kann man recht deutlich erkennen, welche Kinder basteln und zuhören können und Ideen haben und diese auch umsetzen dürfen - oder welche Kinder permanent Fernseher und Computer etc. ausgesetzt sind.
    Schöne Sachen filzt Du - ich komme kaum noch dazu :-(
    Viele Grüße
    die ostzicke

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für Eure lieben Kommentare! Ich freue mich sehr!

    AntwortenLöschen
  6. liebe Tina,
    herzlichen Dank für deinen lieben Kommentar zu menen Fotos, ich habe mich sehr gefreut ;o)!Einen wundervollen Tag und viele,liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  7. ...hast ja recht, liebe Tina...grinse heute auch weiter ;o)!GLG,Petra

    AntwortenLöschen
  8. Hallo Tina, wie nett, dass du mich besuchen warst...ich freu mich immer, wenn ich von der alten heimat was mitkriege..."tag der offenen gartentür"- das ist ja mal eine super idee! Wie auch deine piratenflaggen; das kommt bei mir in die ideenklau-schachtel...:-)

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Tina,
    hertlichen Dank für die Nachfrage ;o), der Abend war toll :o)!Ich wünsche dir einen wundervollen Tag!GLG,Petra ♥

    AntwortenLöschen