Freitag, 13. Mai 2011

Badetag

Also heute nochmal, nachdem dieser Post plötzlich verschwunden war: 
Für meine Wolle vom Schwarzköpfigen Fleischschaf war es gestern endlich so weit. Ich habe das herrliche Wetter genutzt und einen Teil der Rohwolle draußen in Waschwannen gebadet. Ich habe sie zunächst in lauwarmem Wasser, in das ich etwas Wasch- bzw. Wollwaschmittel gegeben habe, eingeweicht, dann in klarem Wasser dreimal gespült und zum Schluß in einem alten Kissenbezug in der Waschmaschine geschleudert. Danach ist sie in der Sonne ratz fatz getrocknet. Nächste Woche geht es dann ans Kardieren.

Rohwolle im Einweich-Programm
Spülgang
Rohwolle gewaschen und ungewaschen!

 Ist ja doch ein ganz schöner Unterschied! So, das war es erst einmal, Fortsetzung folgt! :-)) Habt einen wundervollen Tag, herzlichst Tina

Kommentare:

  1. wieviel kg hast Du gemacht? wie of musstest Du spülen?
    lg
    steph

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe zunächst nur einen kleinen Teil gemacht, etwa 400 Gramm. Gespült habe ich 3x. Lieben Gruß, Tina

    AntwortenLöschen